Zurück zu Förderprogramme

Intensivberatung Zukunft Handel 2030

Was wird gefördert: Intensivberatungen, um sich fit für die Zukunft und die digitale Transformation zu machen, sich strategisch und wettbewerbsfähig zu positionieren und die klassische Geschäftstätigkeit mit dem Onlinehandel zu kombinieren

Wie wird gefördert: Als Anteilsfinanzierung in Form eines Zuschusses (Projektförderung). Der Zuschuss beträgt 60 % der förderfähigen Ausgaben. Des Weiteren sind Honorare für freiberufliche Berater bis zu einem Tagessatz von 800 € zuschussfähig.

Wer wird gefördert: KMUs des stationären Einzelhandels

Voraussetzungen: Die Beratung muss durch juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts sowie (teil)rechtsfähige Personengesellschaften mit Sitz, Niederlassung oder Betriebsstätte in Baden-Württemberg erfolgen. Darunter fallen z. B. Beratungsorganisationen der Verbände und Beratungsunternehmen. Antragsfrist ist der 19. Mai 2021.

Weitere Informationen: wm.baden-wuerttemberg.de

Back to top