Zurück zu Veranstaltungen

Cybersicherheit im Bodenseekreis: Bedrohung aus dem Netz - Gefahr für Ihr Unternehmen!

„Meine IT ist sicher!“ Wirklich? Zahlreiche (gelungene) Hackerangriffe in der Vergangenheit zeigen, dass es Hackern nicht unmöglich ist, in Firmennetzwerke einzudringen. Am 7. Juli 2022 erfahren Sie, was Sie zu einem Ziel für Hacker macht und wie sie sich vor Angriffen schützen können. Die kostenfreie Veranstaltung, die wir in Kooperation mit dem Polizeipräsidium Ravensburg (Referat Prävention) ab 18.00 Uhr im Gemeindehaus kultur|o in Owingen durchführen, richtet sich vor allem an kleine und mittelständische Unternehmen und Institutionen. Bei Häppchen und Getränken kann auch nach den Vorträgen noch intensiv mit den Referenten diskutiert werden.

Professionelle Hacker-Gruppen schleusen Schadsoftware in IT-Systeme von Firmen - auch hier im Bodenseekreis - und erpressen dann höhere Summen von den Betroffenen. Mit klassischer Ermittlungsarbeit stößt die Polizei an ihre Grenzen. Umso wichtiger ist es, sich über die Thematik zu informieren und Vorkehrungen zu treffen, wie regelmäßige Backups, Schulung des Personals und Notfallpläne. Die Zentrale Anlaufstelle für Cybercrime für Unternehmen und Behörden (ZAC) wird am 7. Juli den Teilnehmenden vor Ort kompaktes Wissen zum Thema vermitteln. Wie man zum Beispiel zur Zielscheibe für Hacker wird, erläutert Prof. Dr.-Ing. Andreas Judt (DHBW Ravensburg). Abschließend wird der IT-Leiter eines betroffenen Unternehmens (Medizin Campus Bodensee), Herr Stefan Schramm, einen Erfahrungsbericht liefern.   

Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen der WFB und dem Polizeipräsidium Ravensburg (Referat Prävention) und mit freundlicher Unterstützung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) statt. Eine Anmeldung ist erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei.

Datum: Donnerstag, 07.07.2022
Uhrzeit: 18.00 bis 21.00 Uhr
Ort: Gemeindehaus kultur|o Owingen - Mühlenstr. 10, 88696 Owingen
Referenten: Polizeioberkommissar Torsten Seeberg (LKA BW, ZAC), Prof. Dr.-Ing. Judt (DHBW), IT-Leiter Stefan Schramm (Medizin Campus Bodensee)

Programm:

18.00 Uhr    Begrüßung durch Benedikt Otte, Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH (WFB) und Polizeipräsident Uwe Stürmer, Polizeipräsidium Ravensburg

18.15 Uhr    Polizeioberkommissar Torsten Seeberg (ZAC) zur aktuellen Lage der Cybersicherheit in Baden-Württemberg

19.00 Uhr    Prof. Dr.-Ing. Andreas Judt (DHBW Ravensburg) über IT-Security und IT-Fachkräfte

19.40 Uhr   IT-Leiter Stefan Schramm (Medizin Campus) Erfahrungsbericht zum Hackerangriff auf Medizin Campus Bodensee im März

20.00 Uhr    Austausch mit den Referenten sowie weiteren Teilnehmenden bei Häppchen und Getränken

21.00 Uhr    voraussichtliches Ende der Veranstaltung

Anmeldung zur Veranstaltung


Weitere Teilnehmer(in):

Wichtige Hinweise

  • Bei der Veranstaltung werden die Vorgaben zum Infektionsschutz umgesetzt, die in der am Veranstaltungstag geltenden Corona-Verordnung der Landesregierung festgelegt sind.
  • Der/die Veranstalter setzt/setzen auf das eigenverantwortliche Handeln jeder Person, sich oder andere keiner unangemessenen Infektionsgefahr auszusetzen. Daher bitten wir Sie, Ihre Teilnahme an der Veranstaltung abzusagen, sofern Sie typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus aufweisen, wie z. B. Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber, Geschmacks- oder Geruchsverlust.
  • Auch wenn die Maskenpflicht entfällt, empfehlen wir als Veranstalter, im Sinne des Infektionsschutzes eine Maske zu tragen. Die Entscheidung obliegt jeder/jedem Einzelnen.
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden.
Back to top