Zurück zu News & Events

Business Night Bodensee - Ladies Edition am 21. Juli im Neuen Schloss Tettnang

Die Business Night Bodensee ist zurück! Die Abendveranstaltung der besonderen Art für Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Wirtschaftsinteressierte im Bodenseekreis feiert nach 2 Jahren Pause ihre Rückkehr als Ladies Edition. Im Zentrum stehen die Damen der Wirtschaft - von der Gründerin, über die Angestellte, die Selbständige bis hin zur Chefin. Wie wertvoll die Sichtbarkeit der Frauen in unserer Gesellschaft ist, wird am 21. Juli im Neuen Schloss Tettnang erfahrbar gemacht. Auch Herren sind natürlich herzlich willkommen!

Weitere Informationen und Ticketreservierung

Die Veranstaltung wird ausgerichtet von der Wirtschaftsförderung Bodenseekreis GmbH (WFB) und der Hauptsponsorin Sparkasse Bodensee. Weitere Sponsoren sind CAROSMART, Carola Dambach aus Friedrichshafen und die Konrad Knoblauch GmbH aus Markdorf.

Sparkasse Bodensee: Gut für die Region
Als größtes regionales Kreditinstitut in der Bodenseeregion sind wir fest in der Region verwurzelt. Unser Geschäftsgebiet mit 23 Geschäftsstellen und 31 SB-Filialen umfasst die Regionen Konstanz, Überlingen, Friedrichshafen und Tettnang. Knapp 700 Mitarbeitende engagieren sich Tag für Tag mit Kompetenz und Engagement für unsere Kundinnen und Kunden. Vom Girokonto über Baufinanzierung und Immobilien bis zur Altersvorsorge bietet die Sparkasse alles aus einer Hand. Dazu kommt der Firmen- und Geschäftskundenbereich.
Als regionaler Finanzdienstleister fühlen wir uns den Menschen, die in unserer Region leben, sehr verbunden. Unser vorrangiges Unternehmensziel ist die Steigerung des Gemeinwohls – unser Selbstverständnis basiert gleichermaßen auf Ökonomie, sozialer Verantwortung und Ökologie. Daher fördern wir vielfältige Veranstaltungen und Vereine, von Kultur bis hin zum Sport. Nachhaltigkeit spielt in unseren Unternehmensentscheidungen eine große Rolle.

CAROSMART: Carola Dambach – langjährige Mitarbeiterin einer nachhaltigen Outdoormarke – machte sich kürzlich in Vollzeit selbständig. Mit ihrer Geschäftsidee „CAROSMART“ vertreibt sie einen patentrechtlich geschützten Laptop-Rucksack, in dem eine Sitz- und Arbeitsfläche bereits mit integriert ist, so dass an jedem Ort gearbeitet werden kann – sozusagen ein mobiler Rucksack-Arbeitsplatz.
Frau Dambach hat immer gearbeitet – auch nach der Geburt ihrer Kinder nahm sie sich keine Auszeit. Als Mutter zweier Söhne kennt sie den gesellschaftlichen Druck nur zu gut, der auf berufstätige Mütter ausgeübt wird und musste sich vor allem in den ersten Jahren nach der Geburt öfters als „Rabenmutter“ abstempeln lassen.

Die Söhne sind mittlerweile groß und so entschied sie sich kürzlich trotz unruhiger wirtschaftlicher Zeiten zu einem radikalen Veränderungsprozess: Raus aus dem sicheren Arbeitsverhältnis bei einem erfolgreichen Unternehmen und rein in die Selbständigkeit mit der eigenen Geschäftsidee. Das Leben außerhalb der gewohnten Komfortzone erlebt die motivierte Einzelkämpferin seither als Achterbahnfahrt: wenig planbar, teils ernüchternd, aber immer spannend. Doch sie bereut nichts, denn die Vorteile überwiegen. Ihre Erkenntnisse tauscht sie gerne mit anderen Frauen in ähnlichen Situationen aus oder mit Frauen, die noch mit dem Gedanken spielen, diesen Schritt zu wagen.

Konrad Knoblauch GmbH: Aus einer Dorfschreinerei geboren
und mit dem Ladenbau groß geworden. Bis heute entwickelt Knoblauch Architektur- und Interior-Konzepte, die dem Menschen Raum geben. Raum zum Wachsen. Raum für Schönes. Raum für sich. In der hauseigenen Manufaktur werden die Ideen sicht- und spürbar, entstehen hochwertigen Materialien mit echter Leidenschaft für Räume der Begeisterung. Ob für internationale Luxusmarken, anspruchsvolle Privatpersonen oder regionale Traditionsbetriebe – bei Knoblauch arbeiten Architekten, Interior Designer, Projektmanager, Schreiner, Tüftler und Denker Hand in Hand, alle unter einem Dach. Das Ergebnis sind Projekte, sind Räume, die eine Geschichte erzählen. Über sich. Über das Leben. Und über die Menschen, für die sie gemacht sind.

Mit freundlicher Unterstützung von

Back to top